Orgasmus Frau - 7 Arten ein Frau zum Orgasmus zu bekommen

Phillip Grunert
2020-09-20 15:36:00 / Erotik Blog / Kommentare 0
Orgasmus Frau - 7 Arten ein Frau zum Orgasmus zu bekommen - Orgasmus der Frau - 7 Arten die zu Orgasmus führen

Der Orgasmus der Frau - Mit 7 Arten zum Höhepunkt

Der Orgasmus einer Frau ist bis heute für viele Männer ein Mysterium, doch keine Panik, wir bringen Licht ins Dunkle und zeigen dir 7 Arten eine Frau zum Orgasmus zu bringen. Der bekannteste Höhepunkt einer Frau ist der Klitorale, wobei viele Menschen ihn sogar für den einzigen Orgasmus überhaupt halten. Sein Vorteil ist es, dass er leicht zu erreichen ist. Die Klitoris ist die wahrscheinlich nervenreichste Zone am weiblichen Körper, deswegen reicht es aus diesen Punkt leicht zu berühren um eine Frau zu stimulieren. Die Wand der Vagina weist kaum Nervenenden auf und deswegen ist jeder Orgasmus ein klitoraler Orgasmus. Die Nervenenden, die bei einer vaginalen Penetration für die Lust sorgen, gehören ebenfalls zur Klitoris. Ein vaginaler Orgasmus wird im Gegensatz dazu durch indirekte Reizung der Klitoris ausgelöst, da die Nervenenden bis in den Vaginalbereich reichen.

.

Mit dem Nippel-Orgasmus zum Höhepunkt

Brüste und Nippel sind sehr empfindsam, das ist kein Geheimnis. Aus diesem Grund solltest du die weibliche Brust nicht vernachlässigen. Werden die weiblichen Nippel stimuliert, kann das ebenso zu großer Erregung und Lust führen wie bei der Klitoris. Manch eine Frau kommt nur zum Orgasmus, wenn der Partner sich gleichzeitig mit den Nippeln und der Klitoris beschäftigt. Ebenso gibt es Frauen, die durch reine Nippel-Stimulation zu einem intensiven Höhepunkt kommen. Ein gutes Spielzeug sind die die sogenannten Nippelklemmen. Dabei verspürt die Frau ein leichtes Ziehen, was als erregend wahrgenommen werden kann.

.

Mit dem G-Punkt Orgasmus zum Höhepunkt

Der G-Punkt ist in Wirklichkeit kein Punkt, sondern eine Zone. Diese G-Punkt Zone ist von Frau zu Frau verschieden groß. Diese Zone kann man mit der Oberfläche einer Walnuss vergleichen, welche eine geriffelte und raue Oberflächenstruktur besitzt. Wie du den G-Punkt genau findest, erfährst du in diesem Beitrag “G-Punkt der Frau“

Der G-Punkt ist der Ausgangspunkt für den Orgasmus einer Frau. Er ist der mutmaßliche Ort des weiblichen Lustpunktes: vier Zentimeter entfernt vom Scheideneingang in der vorderen Vaginalwand. Der G-Punkt Orgasmus wird am besten durch kreisende Bewegungen stimuliert. Sex von hinten oder der zusätzliche Finger des Partners führen ebenso zu einer guten Stimulation des G-Punktes. Mehr Der dazu findest du hier “Wie bringe ich eine Frau zum Orgasmus“.

.

Mit dem  Harnröhren-Orgasmus zum Höhepunkt

Viele Männer halten den G-Punkt für die einzige erogene Zone bei der die Frau zum Orgasmus kommen kann, doch da liegst du falsch. Hast du schon einmal was über den Harnröhren Orgasmus gehört? Hier befindet sich die Lust Zone in einem kleinen empfindsamen Bereich über und neben der Öffnung der Harnröhre. Dieser Punkt klingt jetzt nicht wirklich erotisch. Wird dieser Punkt allerdings mit der Zunge oder dem Finger leicht massiert, kann dies - genau wie bei der Klitoris - einen äußert intensiven Höhepunkt hervorrufen. Mehr dazu findest du hier “Eine Frau richtig Lecken“

.

Mit dem A-Punkt Orgasmus zum Höhepunkt

Den A-Punkt findet man im tiefsten Inneren der Vagina. Er befindet sich in der Nähe des G-Punktes und wird beim tiefen Eindringen des Mannes in der Missionarsstellung stimuliert. Manch eine Frau kann durch diese Stimulation einen multiplen Orgasmus bekommen. Ganz nebenbei, hast du schon einmal an einen Flotten Dreier gedacht? Hier verrate ich dir wie du zu einem kommst "Flotten Dreier bekommen"

.

Mit dem analen Orgasmus zum Höhepunkt

Der Anus ist auch sensibel und empfindlich für sexuelle Reize, denn auch er ist mit vielen Nervenenden versehen. Der Schließmuskel kann sich, genau wie die Vagina, zusammenziehen und wieder entspannen. Aus diesem Grund kann auch hier eine gezielte Stimulation für einen Orgasmus sorgen. Dabei spielt es keine Rolle ob der Finger, ein Analplug, Vibrator oder der Penis benutzt wird. das Wichtigste ist dabei im Kopf bereit dafür zu sein und seinem Partner zu vertrauen. Ohne Vertrauen kann keine Entspannung stattfinden.

Bei Angst oder Unwohlsein verkrampft die Frau und ein Eindringen kann schmerzhaft sein. Da der Anus nicht feucht werden kann, sollte er gut geschmiert werden. Dazu benutzt du am besten einen ordentlichen Tropfen Gleitgel. Am Anfang solltest du den Anus an den Fremdkörper gewöhnen. Dazu kannst du den Finger benutzen und dich langsam herantasten. Mehr zu dem Thema findest du hier “Analverkehr“.

.

Der vaginale Orgasmus

Die Trennung in vaginalen und klitoralen Höhepunkt gilt mittlerweile als veraltet. Heute weiß man, dass jeder Orgasmus im Unterleib von der Klitoris ausgeht, da die Nerven der Klitoris bis in die Vagina reichen. Es gibt Frauen, die durch eine vaginale Stimulation einen besonders intensiven Orgasmus bekommen und die diesen Höhepunkt als sehr intensiv und erfüllend bezeichnen.


News