Taschenmuschi mit Kondom selber bauen – Anleitung

Phillip Grunert
2020-11-12 13:27:00 / Erotik Blog / Kommentare 0
Taschenmuschi mit Kondom selber bauen – Anleitung - Taschenmuschi mit Kondom selber bauen – Anleitung

Taschenmuschi zum Selber bauen in 2 Minuten

Eine Gummipuppe oder eine Taschenmuschi haben ganz klar ihre Vorteile wenn es um Selbstbefriedigung geht. Sie ist eng, warm und nass - nicht mit der eigenen Hand zu vergleichen. Das Gefühl zu einer echten Muschi ist zum Verwechseln ähnlich. Es gibt zahlreiche Taschenmuschis im Angebot, vom kleinem Masturbator bis hin zur Real Doll ist alles dabei. Mit dem nötigen Kleingeld bleiben keine Wünsche unerfüllt.  Im Folgenden zeige ich dir wie du eine einfache Taschenmuschi selber bauen kannst und vielleicht kommst du ja auf den Geschmack und investiert ein wenig Geld für was Professionelles. Die günstigen Modelle fangen so bei rund 20 Euro an.

.

Taschenmuschi  Bauanleitung 1 : Die Simple

Dies ist die einfachste Form um sich eine Taschenmuschi selber zu bauen. Die benötigten Materialien hat jeder zu Hause, mit Ausnahme vom Gleitgel aber das kostet nicht die Welt. Auf jeden Fall benötigst Du folgende Materialien:

  • Einweghandschuhe oder ein Kondom
  • Ein Geschirrhandtuch
  • Eine große Socke
  • Viel Gleitgel

.

Schritt 1

Für den Bau der Taschenmuschi wird als erstes das Geschirrhandtuch benötigt. Du legst das Geschirrhandtuch vor dir hin und breitest es aus. Im Anschluss faltest du das Tuch zwei bis drei Mal in Längsrichtung.  Je öfter das Handtuch gefaltet wird, desto enger wird die Taschenmuschi. Anschließend sollte das Ganze dann so aussehen.

.

.

Schritt 2

Als nächstes kommt das Kondom oder der Einweghandschuh zum Einsatz. Lege das Kondom oder den Handschuh an eines der Enden vom Handtuch (siehe Foto). Die Öffnung vom Handschuh sollte etwas über den Rand vom Handtuch hinausragen, da dieser später umgestülpt werden muss. Jetzt wird das Handtuch eng um den Handschuh gewickelt, so dass ein fest zusammengerolltes Paket entsteht. Mit den Fingern kann nun getestet werden, ob die Taschenmuschi zu eng ist. Ist dies der Fall muss das Handtuch etwas auseinander gefaltet werden. Damit später der Druck entweichen kann, sollte ein kleines Stecknadelgroßes  Loch irgendwo unten in den/das Handschuh/Kondom gestochen werden.

.

.

Schritt 3

Jetzt geht es an die Fertigstellung der Taschenmuschi. Dazu wird das Paket von Handtuch und Handschuh in die Socke gestopft, so dass die Öffnung aus der Socke hinaus schaut. Wie in Schritt 2 beschrieben sollte der überstehende Handschuh jetzt über die Socke umgeschlagen werden.  Gleitgel rein und Spaß haben. Nach der Aktion kann das Kondom einfach hinausgenommen werden und in eine Mülltonne geschmissen werden - eine sehr saubere Sache.

.

.

Taschenmuschi Nr. 2 Das Wasserglas

Diese Anleitung ist auch recht einfach nachzubauen. Auch die benötigten Materialien hat jeder Zuhause, mit Ausnahme vom Gleitgel aber das kostet nicht die Welt. Auf jeden Fall benötigst Du folgende Materialien:

  • Ein Kondom
  • Zwei Haushaltsschwämme
  • Ein großes Wasserglas
  • Viel Gleitgel

.

Schritt 1

Als erstes feuchtest du die beiden Schwämme etwas an. Lege das Kondom oder den Einweghandschuhe zwischen die beiden Schwämme. Auch hier sollte das Kondom oder der Handschuh etwas über die schwämme hinausragen, damit das Ende später umgeschlagen werden kann. So bleibt der Handschuh oder das Kondom an seiner Position. Anschließend sollte das Ganze dann so aussehen.

.

Schritt 2

Nun wird das Schwammpaket mit der Öffnung nach oben in das von dir ausgesuchte Glas gestopft. Umso kleiner das Glas ist, desto enger wird die Muschi. Das Stück Kondom, was hinausragt, kann jetzt über das Glas gestülpt werden. Steche auch hier wieder ein Loch in den oberen Rand in das Kondom, damit der Druck entweichen kann. Gleitgel rein und ab geht die wilde Fahrt. Nach der Aktion kann das Kondom einfach hinausgenommen und in eine Mülltonne geschmissen werden - eine sehr saubere Sache.

.

.

Fazit zur selbstgebauten Taschenmuschi

Ich selber bin ein Fan von professionellen Masturbatoren! Mittlerweile gibt es diese in den unterschiedlichsten Preis- und Qualitätsklassen bis hin zur Real Doll -  das sind lebensgroße Liebespuppen, die echten Frauen zum Verwechseln ähnlich sehen. Nicht zu vergleichen mit den damaligen aufblasbaren Puppen. Für rund 20€ – 60€ gibt es schon hochwertige Masturbatoren von realistisch bin hin zu abgedrehten Teilen, die vibrieren und saugen. Im Folgenden eine kleine Auswahl an Masturbatoren, die ich selber schon einmal getestet habe und die nur zu empfehlen sind oder schaue in unseren großen "Masturbator Preis/leistung Test" vorbei.


News