Die Body to Body Massage –Tipps und Tricks zur Anwendung

Phillip Grunert
2021-09-28 13:53:00 / Erotik Blog / Kommentare 0
Die Body to Body Massage –Tipps und Tricks zur Anwendung - Die Body to Body Massage –Tipps und Tricks zur Anwendung

Die erotische Body to Body Massage lernen

Bei der Body to Body Massage handelt es sich um eine Form der Erotik Massage bei der, der komplette Körper benutzt wird um den Partner zu verwöhnen. Diese Art der Massage ist sehr intim und sorgt für Entspannung und gleichzeitig für eine Stimulation und Erregung. Durch den ständigen Körperkontakt entsteht eine ganz persönliche Erfahrung zwischen zwei Körpern. Erfahre im Folgenden wie du so eine Body to Body Massage durchführst und was du dafür benötigst.

.

Vier verschiedene Former der Body to Body Massage

Bei der sinnlichen Form ist der Anwendungsgrund, die Haut und Nervenfasern anzuregen und so Signale über die Haut an das Gehirn zu Senden. Durch diese Form werden Positive Emotionen verarbeitet und lösen Glücksgefühle und Entspannung aus. Bei der Ausführung geht es nicht um Erotik, auch wenn das bei einer Ganzkörpermassage schwer vorzustellen ist.

Bei der tantrischen Form hingegen, die gerne in den Asiatischen Ländern praktiziert wird, geht es nur um Erotik, Stimulation und Sexuellen Energiefluss. Bei eine Paar kann so eine Body to Body Massage extreme Stimulation und Gefühle auslösen.

Bei der Nuru Massage wird ein spezielles Gel auf Algenbasis benutzt welches die Haut anregt, Durchblutet und einen leicht kühlenden Effekt hat. Dieses Gel kann ich Kombination zu der Sinnlichen Form oder der tantrischen Form benutzt werden.

Bei der Soapy Massage wird warmer Seifenschaum benutzt und das Öl oder Gel weggelassen. Diese Massage lässt sich perfekt unter der Dusche anwenden und eröffnet euch ganz neue Emotionen. Du kannst natürlich auch ein Latex Betttuch benutzen und es im Bett ausüben.

.

Die richtige Anwendung der Body to Body Massage

Diese spezielle Form der Massage eigentlich am besten als Partner Massage aber auch Massagestudios die diese Form anbieten gibt es. Bei der Art von Massage ist der zu Massierende Nackt aber auch die Person die Massiert. Durch gegenseitigen Körperkontakte mit Brust, Bauch, Beine, Hände, Rücken einfach dem kompletten Körper, wird die Massage ausgeführt. Durch diese Situation entsteht eine ganz persönliche und Intime Stimmung die aufregend und Stimulierend ist, ein perfektes Vorspiel.

Die Intimstellen finden dabei natürlich auch Beachtung, diese stehen aber nicht im Vordergrund, sondern die zu Massierende Person sollte im Mittelpunkt stehen und die erotische Massage genießen können. Zu Anfang wird die Person ganz normal Massiert um die Stimmung langsam aufzubauen. Nach einiger Zeit könnt ihr anfangen euren ganzen Körper, Brust intimstellen, Bauch uns Beine einzuölen. Schon, dass gegenseitige einölen kann sehr Erotisch und erregend werden. Hier zeigt das Motto „Viel hilft viel“ seine Bedeutung.  Es gibt spezielle Body to Body Set´s mit dem passenden Öl und einer Latex oder Gummi Decke, damit bleibt euer Bett mit Sicherheit sauber. Schaut doch einfach mal bei uns in den Shop.

.

Schritt für Schritt Anleitung einer Body to Body Massage

  • Sorge für eine entspannende Stimmung durch Kerzenlicht und beruhigende Musik. Schließe das Fenster um Lärm zu vermeiden und schalte den Fernseher aus. Alles was für Ablenkung sorgt sollte entfernt werden. Das Bett sollte durch eine Schutzmatte oder ein großes Handtuch geschützt werden

  • Bei einer erotischen Body to Body Massage solltet ihr beide komplett Nackt sein. Jetzt könnt ihr euch gegenseitig komplett mit Massageöl einreiben, frei nach dem Motto „viel hilft viel“.

  • Der zu massierende legt sich entspannt auf den Rücken oder Bauch, so dass es für ihn bequem ist und je nachdem welche Körperstellen massiert werden sollen. Ihr könnt euch auch nach einer gewissen Zeit umdrehen.

  • Jetzt folgt der Hauptteil der Body to Body Massage, diesen solltet ihr in aller Ruhe durchführen und genießen um völlige Entspannung und Sexuelle Stimulation zu erlangen. So eine Massage sollte schon 30 – 60 Minuten betragen. Wie bei einer Normalen Massage wird der ganze Körper einschließlich des Intimbereichs behandelt. Ein stätig enger Körperkontakt zu der Massierenden Person ist die Basis. Durch das Reiben und gleiten der beiden Körper entsteht eine enge Verbindung, tiefe Entspannung und sie steigert die Sexuelle Stimmung. Der Masseur darf seinen ganzen Körper für diese Massage nutzen, Fuß, Hände, Körper, Intimbereich.

  • In der Regel fängt man beim Nacken und den Schultern an und nutzt dazu die Hände und Unterarme. Der Masseur kann sich auf den Po setzten und erreicht so alles ohne Probleme.

  • Als nächstes ist der gesamte Rücken dran, der Masseur kann dafür seinen kompletten Körper nutzen und so auch die Beine mit einbeziehen. Anschließend kann der zu massierende sich auf den Rücken legen und du kannst den Bauch, Brust und die Oberschenkel sowie Intimbereich weiter massieren. Auch dein Po kann hier zum Einsatz kommen, es ist etwas Phantasie gefragt. Entscheidend sind aus jeden Fall langsame und gleitende Bewegungen welche auch nach Abschluss der Massage zu Sex führen dürfen.


News