Erotische Intimmassage für Sie – Yoni Massage Anwendung

Phillip Grunert
2021-09-29 13:27:00 / Erotik Blog / Kommentare 0
Erotische Intimmassage für Sie – Yoni Massage Anwendung - Erotische Intimmassage für Sie – Yoni Massage Anwendung

9 Handgriffe für die erotische Yoni Massage bei der Frau

Bei der Yoni Massage handelt es sich um eine spezielle Form der erotischen Tantra Massage. Dabei wird der Intimbereich der Frau mit 36 Griffen massiert. Es hat nichts mit wildem fingen zu tun, sondern vielmehr mit einer sanften und intensiven Erfahrung für die frau. Ziel ist es hier nicht zu Orgasmus zu kommen, verboten ist es aber auch nicht. Diese Art der Massage kann perfekt in das Vorspiel mit einbezogen werden. Es fördert die Durchblutung, Sexuelle Spannung und Erregung. Im Folgenden werde ich dir 9 Griffe erklären die für Anfänger perfekt sind und deiner Partnerin Pure Entspannung und Erregung bescheren werden.

.

Wie Funktioniert eine Yoni intim Massage?

Diese Art der Intimen Massage ist speziell für die Frau und ihren Intimbereich gedacht. Es gibt 36 Griffe die für eine Entspannung und gleichzeitig Erregung sorgen, wir werden hier 9 Vorstellen. Wie schon erwähnt dient die Massage nicht dem Ziel einen Orgasmus zu erlangen. Die Frau wird eine völlig neue Erfahrung erleben und ihr könnt zusammen den Intimbereich der Frau neu erleben und erforschen.

.

  • Wie bei jeder erotischen Massage solltet ihr gut vorbereitet sein. Sorgt für eine Entspannende Atmosphäre mit Kerzenschein und ruhiger Musik. Schließt das Fenster und legt, das Handy weit weg so dass euch nichts stören kann oder ablenkt.

  • Da es sich um eine erotische Massage handelt ist es von Vorteil, wenn ihr beide Nackt seid, man weiß ja nie was im Nachhinein noch passieren wird.

  • Die richtige Position ist entscheidend, dazu legt sich deine Partnerin auf den Rücken und spreizet die Beine, der Masseur kann sich davor knien oder daneben setzten. Als zusätzliches Hilfsmittel könnt ihr ein Kissen benutzen welches ihr unter den Po der Frau legt, das macht es dem Masseur einfacher den Intimbereich zu Massieren.

  • Als erste wird die Haut sensibilisiert, dazu kannst du gut eine Feder benutzen und so die Frau auf die Massage vorbereiten.

  • Nun kommt das Massageöl zum Einsatz, aber Vorsicht, nicht jedes Öl eignet sich für den Intimbereich. Massageöle mit Parfum sollte ihr nicht verwenden. Bevor du das Öl aufträgst solltest du es in der Hand erwärmen, wir wollen ja kein Kälteschock auslösen. Jetzt kannst du vorsichtig und langsam den kompletten Intimbereich und Anus einölen. Hier fängt die Massage eigentlich schon an, führe kreisende Bewegungen aus und achte drauf das wirklich alles mit Öl eingerieben ist, danach kann es losgehen.

.

Die 9 Yoni Massagegriffe für Anfänger

1. Der Startgriff:

Die Hand wird flach auf die Vulva auflegen und anschmiegen von Damm bis Kitzler, die andere Hand liegt direkt darüber auf dem unteren Bauch. Von dieser Stellung geht es fließen weiter zum Griff „die Katze Streicheln“

.

2. Die Katze Streicheln:

nun fährst du mit deiner aufgelegten Hand vom Damm noch oben Richtung Unterbauch mit einem leichten druck über die Klitoris. Die andere Hand wiederholt die Vorgehensweise im ständigen Fluss hintereinander. Du kannst die obere Hand auch gerne über die Brüste streifen lassen. Es ist wichtig das du zu jeder Zeit einen Kontakt mit der Vulva hast.

Du kannst auch eine andere Variante anwenden, dazu legst du deine rechte flachen Hand auf die linke Po backen so dass die Finger nach oben zeigen. Jetzt ziehst du die Hand langsam über die Vulva hoch bis zur linken Seite des Venushügels, danach ist die andere Seite dran. Du kannst die Bewegung auch von oben nach unten machen, das bleibt dir überlassen.

.

3. Der Kreisel: 

Die Handfläche wird nun komplett auf die Vulva gelegt und langsam mit kreisenden Bewegungen massiert. Die Bewegungen können hier natürlich Variieren genauso wie Druck und Intensivität.

..

4. Der Daumenzirkus:

Benutzt werden bei diesem Griff beide Daumen, fahre langsam und sanft über die äußeren Scharmlippen hoch und runter. Nach einer gewissen Zeit kannst du dich auch schon einmal vorsichtig dem Kitzler zuwenden und diesen überfahren.

.

5. Die Blüte öffnen:

die äußeren Scharmlippen werden zwischen Zeigefinger und Daumen genommen und sanft von innen nach außen massiert. Diesen Griff kannst du abwechseln mit der Linken und Rechten Schamlippe anwenden oder auch beide zusammen massieren.

.

6. Die Öffnung:

Bei diesem Griff geht es jetzt Richtung Scheideneingang, diesen kannst du mit dem Zeigefinger umkreisen und streicheln ohne dabei in die Scheide einzudringen.

..

7. Tour de Suisse: Dabei wir mit dem Zeigefinger oder dem Daumen die Klitoris umkreist mit leichtem druck.

.

8. After Eight: Hier kannst du am besten den Daumen benutzen um den after deiner Panterin mit leichten kreisenden Bewegungen zu Massieren.

.

9. Komm her:

Führe den Zeigfinger vorsichtig in die scheide ein und drücke ihn Richtung Buchseite. Du merkst dort eine geriffelte Fläche die auch der „G-Punkt“ genannt wird. Jetzt machst du sanft eine „komm her Bewegung“ dem Zeigefinger über diese Fläche. Den Druck kannst du mit der Zeit steigern. Diesen Griff solltest du gegen Ende der Massage anwenden, wenn die Frau schon eine gewisse Erregung und Feuchtigkeit entwickelt hat. Mehr dazu findest du auch hier „Den G-punkt der Frau Stimulieren“ Dieser griff leitet dann in der Regel das Ende der Massage ein, wie ihr danach weiter macht bleibt euch überlassen.

..

Das wichtige zum Schluss

Ihr solltet euch bei der Massage Zeit lassen um den Intimbereich der Frau zu verwöhnen. Diese Art der Massage kann Frauen dazu verhelfen einen Orgasmus neu zu erleben und eventuelle Problem durch fehlende Entspannung oder Vertrauen beim Sex zu beheben. Ihr könnte die Griffe natürlich kombinieren und euch Freestyle versuchen, dabei solltet ihr euch nicht direkt auf die Klitoris stürzen. Fangt immer erst mit den Handflächen an und baut langsam eine Erregung auf. Ihr könnt dann im Laufe der Zeit immer mehr Richtung Kitzler und Scheideneingang gehen und den Druck bei Bedarf erhöhen. Viel Spaß beim Ausprobieren!


News